StartRegionWinterbergGesundheitstage für ältere Menschen

Gesundheitstage für ältere Menschen

"Alt werden – gesund und aktiv" (Eintritt frei)

Montag, 15. April, 15 UhrEröffnung

Begrüßung und Grußwort: Carsten Röder, Geschäftsführer St. Franziskus-Hospital

Thema: "Die Darmspiegelung als Vorsorge – bei steigenden Darmkrebserkrankungen so wichtig wie nie zuvor!"

Referentin: Ursula Dohle – Chefärztin Innere Medizin – St. Franziskus-Hospital Winterberg –

Donnerstag, 18. April, 15 UhrSeelische Gesundheit

Thema: "Zusammen der Angst das Gewicht nehmen"

Referentin: Dr. med. Vera Hupe – Fachärztin für Allgemeinmedizin – Bad Fredeburg

Freitag, 19. April, 15 Uhr – Thema: "Hausnotruf – Sicherheit auf Knopfdruck"

Hausnotrufdienst – Hausnotrufzentrale"

Referent: Manueal Kröger – DRK Brilon Sozialdienste gGmbH

Montag, 22. April, 15 UhrMitmach-Vortrag "Bewegung im Alter"

Referent: Stefan Meise, Sportwissenschaftler und Inhaber des Blue-Dawn-Gesundheitszentrums in Olsberg, in Zusammenarbeit mit der Gesundheitskasse AOK NordWest

Mittwoch, 24. April, 15 Uhr – Thema: "Demenz – Erkennen, Verstehen, Handeln" (1. Teil)

Referent: Dr. med. Zübeyde Kök – Ltd. Oberärztin für Neurologie – St. Franziskus-Hospital Winterberg

Thema: "DemenzPflege: Wenn es zu Hause nicht mehr geht" (2. Teil)

Referentin: Ute Freisen und Maria Gierse-Arsten – Fachstelle "Pflege, Alter und Behinderung" im Hochsauerlandkreis

Info-Stand: Kostenlose Kurberatung für pflegende Angehörige "Gestärkt geht es besser"

Monika Matuszak vom Caritasverband Brilon e.V. informiert über die "Pflegeselbsthilfe" Hochsauerlandkreis

Freitag, 26. April, 15 UhrAbschlussveranstaltung

Thema: Wie sieht die medizinische Versorgung zukünftig in der Stadt aus?

Referenten: Michael Beckmann, Bürgermeister – Carsten Röder, Geschäftsführer St. Franziskus-Hospital – Jürgen Schäfer, Franziskus-Apotheke – Ansgar von der Osten, Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Dortmund

Veranstaltungsort:

Schulungsraum Pflegekolleg Winterberg – Am Kurpark 6 – (ehemals MVZ – Panoramarraum beim Oversum)

Die Pflegeschule – die Auszubildenden – wird Plakate erstellen und ausstellen zur Pflege-Charta.

Info:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner